Achtung: Headline!

Ich möchte dir heute ein paar Gedanken und Tipps zum Thema "proftiable Überschriften" mit geben. Ich richte mich hier an Beipsielen die ich selber umsetze und an Tipps die ich mit der Zeit in meinem Notizbuch eingetragen habe.

Zu allererst, möchte ich meine höchste Anerkennung einem super Marketingexperten entgegen bringen. Vielen vielen Dank an Pascal Feyh! Ohne die Tipps und Tricks die er vermittelt, wäre ich lange nicht auf dem Wissensstand im Bereich Online Marketing, wie ich heute bin. Deshalb empfehle ich auch den Youtube Kanal Mehr Geschäft, welcher unter anderem von ihm geführt wird. Schau unbedingt mal rein!

Wissen alleine reicht nicht, deshalb schauen wir uns jetzt mal direkt die Umsetzung an...

So, wir sind also beim Thema Headlines. Nehmen wir mal als Beispiel, dass du vorhast ein Produkt zu verkaufen. Du bist Hersteller von Handyhüllen und möchtest gerne über das Internet Kunden generieren. Du entscheidest dich eine Verkaufsseite zu erstellen, auf der du gerne deine Handyhüllen vorstellen möchtest (und verkaufen möchtest).
Wir schauen uns jetzt nicht an wie der perfekte Aufbau dieser Salespage aussieht, sondern wie du geniale Überschriften einsetzt. Grundsätzlich gilt: Ca. 80% deiner Verkäufe steigen mit der richtigen Überschrift.

Nun kennt dein Kunde deine Handyhüllen nicht und hat vielleicht sogar erst überhaupt kein Interesse an deinem Produkt. Was ist also der Sinn unserer Überschrift? Die Überschrift soll dem Kunden verkaufen das er weiter liest, richtig? Wir müssen den Kunden also abholen, sprich die Überschrift soll einen starken Trigger beim Kunden auslösen und muss Themenspezifisch sein.


"Die Überschrift ist der Verkaufstext deines Verkaufstextes" - Pascal Fehy

Schauen wir uns also mal grundätzliche Regeln an, die du auf jeden Fall in deiner nächsten Headline beachten solltest...


Genaue Zeitanaben

Genaue Zeitangaben machen, wann der Kunde etwas mit deinem Produkt erreicht!
Das ist ganz ganz wichtig! Wieso? Weil wir Menschen darauf fokusiert sind immer schnell etwas zu erreichen, schnell Erfolg zu haben, schnell Geld zu verdienen, schnell Besserungen in unser Leben bekommen wollen, usw. Also vermittel deinem Leser das er den gewünschten Effekt in einem bestimmten Zeitraum erreichen wird. Du solltest natürlich ehrlich sein!

Beispiele)

Negativ: Regeln für mehr Umsatz.
Positiv: Wie ich 1.891,52€ pro Tag verdiene und wie du das auch schaffst!

Negativ: Burnout los werden.
Positiv: Wie du in nur 7 Tagen deine Lebenskraft verdoppelst!

 

Glasklare Sprache

Glasklare Sprache sorgt dafür, dass der Leser sich deine Aussage bildlich vorstellen kann und wir in ihm lebhafte Wünsche oder beängstigende Risiken erwecken. Denn wir kaufen immer aus zwei Grundmotiven:

Motiv 1) Aus Leidensdruck. Die Angst etwas gewisses nicht zu erreichen / zu schaffen / zu erlangen ist hoch genug.
Motiv 2) Aus Leidenschaft. Die Motivation ein Ziel zu erreichen ist stark genug.

Meistens klappt Motiv 1 besser als Motiv 2. Da es uns leichter fällt die "Leidensdruck-Emotionen" eines Menschen anzusprechen. Und Menschen Kaufentscheidungen aus Emotionen herraus treffen.

Zurück zur glasklarer Sprache. Glasklare Sprache bedeutet also auch  Metaphern zu bilden und dem Kunden die Vorstellung gedanklich zu erleichtern und die Headline somit schmackhaft zu gestalten. Das selbe solltest du auch in Werbetexten berücksichtigen. Aber dazu erstelle ich noch einen eigenen Blogartikel.

Beispiele)

  • Sie erhalten Schritt für Schritt...
  • Die blitzschnelle Verarbeitung...
  • Und Ihre Probleme verschwinden wie ein Schatten in der Nacht...
  • Es wird Ihnen auf dem Silbertablett serviert...

Tipp: Googeln lohnt sich dabei um Inspiration zu erlangen!
... Es ist nämlich nicht immer einfach, die perfekte Metapher zu finden. Du solltest niemals Metaphern verwenden die man schon x-mal gehört hat, denn wir dürfen nicht vergessen: Wir wollen im Kunden einen Trigger auslösen! - Und das klappt ebenfalls nicht, wenn wir versuchen eine lustige Metapher oder eine lustige Headline zu bilden!
Vielleicht hast du schonmal gehört, dass jemand sagt: "ja, mit Humor die Sympathie beim Kunden erwecken", "den Leser auflockern". NEIN! Sounds good, doesn't work. Humor bitte nicht in Überschriften verwenden!


Wenn dich Metaphern in Verkaustexten und Überschriften interessieren, kannst du hier mehr darüber lesen.


Kommen wir nochmal zu dem Punkt mit dem "Trigger auslösen" zurück. Wie schaffen wir es den Leser so richtig in den Bann zu ziehen und so richtig zu fesseln? Indem wir Magic Words verwenden.

Magic Words

Was sind Magic Words? Dieser Begriff der "magischen Worte" bezieht sich auf einzelene Worte, die unseren Trigger enorm stark ansprechen. Was meine ich damit? Es sind Worte die uns überzeugen können oder zu einer Handlung auffordern. Du liest nicht umsonst auf Bestell- oder Aktionsbuttons: "direkt bestellen" oder "jetzt klicken". Die Conversionrate bei Buttons mit "jetzt klicken" liegt nicht umsonst höher als bei Buttons mit nur der Aufschrift "klicken". 
Tipp: Wenn du dann noch ein "!" dahinter packst, steigt die Wahrscheinlichkeit des Klicks noch höher. Sprich: "jetzt klicken!". Man kann es noch weiter führen mir:" jetzt klicken und direkt Vorteil sichern". Aber da sind wir bei dem Thema der effizienten Aufforderung, wozu ich ebenfalls noch einen Blogartikel schreiben werde.

Zurück zu den Magic Words. Wir haben jetzt geklärt wie Magic Words zu einer Handlung führen, doch wie sieht es mit dem Überzeugen aus? Um das zu erzielen, müssen wir "magische Adjektive" verwenden.

Ich gebe dir mal Beispiele:

  • außergewöhnlich
  • dynamisch
  • edel
  • gigantisch
  • kraftvoll
  • luxuriös
  • märchenhaft
  • rasant

Jetzt lies dir die Worte noch einmal durch und achte darauf wie jedes dieser Worte eine andere Assoziierung mit einem bestimmten Gefühl auslöst.
Du kannst diese Worte unfassbar gut in deine Headlines einbauen! Hier findest du eine super Liste für Magic Words!

Ansonsten, wenn du ein Profi in Magic Words werden möchtest, kann ich dir auch noch dieses Buch empfehlen: Magic Words That Bring You Riches .

 

lass uns jetzt als letztes Überschriften bilden, indem wir die vier vorherigen Punkte beachten!
Sprich:

  1. Genaue Zeitanagben
  2. Glasklare Sprache
  3. Metaphern
  4. Magic Words

 

  • Von jetzt auf gleich dein Smartphone vor einem fatalen Unfall schützen!
  • Mit dieser geheimnisvollen Methode habe ich in 21 Tagen den Nagel auf dem Kopf getroffen und mein Umsatzziel erreicht!
  • In einem Monat sparrst du 2802,00€ mit diesem Sturm der grandiosen Startegien!

 

Ich habe diese Beispiele jetzt mal mit etwas weniger Zeitaufwand gebildet. Du kannst sicherlich bis zu 2 Stunden an einer Headline rum bauen. Das ist völlig normal, wenn du eine wirklich profitable Überschrift erschaffen willst.


Aber merke dir, dass du nicht immer alle vier Punkte für eine wirklich gute Headline brauchst.
Hier sind Beispiele die nicht alle vier Punkte enthalten und trotzdem den Trigger der Neugierde auslösen:

Das genaue Gegenteil ist die schockierende Wahrheit...

Denken Sie jeden Tag an diese wichtige Wahrheit...

Plötzlich hatte ich die Antwort:

Dieser Rat kann dir ein Vermögen sparen...

 


Zum Abschluss noch zwei weitere Tipps, die ich dir gerne mit auf dem Weg geben möchte:

Tipp 1) Spreche die Person in deiner Headline direkt an. Also verwende : Du/Sie deine/Ihre deinen/Ihren
Tipp 2) "..." oder ":" am Ende der Headline, sorgen für nochmal mehr Interesse auf dem darauf folgenden Fließtext.


Dir gefällt mein Blog?

Verpasse nichts mehr und unterstütze mich, indem du mir bei Facebook folgst!

Vergesse auch nicht den Mehr Geschäft Kanal zu checken!


Blogartikel als PDF downloaden

Download
Achtung-Headline.pdf
Adobe Acrobat Dokument 90.7 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0