Dein Umfeld und warum du es optimieren solltest

"Du bist der Durchschnitt der 5 Menschen mit denen du dich am meisten umgibst"

Beantworte dir die Frage: "Was sind die 5 Menschen, mit denen ich am meisten zu tun habe?".

Jetzt beantworte dir: "In welchen Lebenssituationen stehen die 5 Menschen?".

Und jetzt noch: "Sind sie auf dem Weg gleiche oder ähnliche Ziele zu erreichen wie du oder haben sie sie schon erreicht?"

 

6 super gute Freunde. Alle 6 sehr übergewichtig und leben ungesund. Einer der 6, setzt sich als Ziel stark abzunehmen, Sport zu treiben und gesünder zu kochen. Seine Motivation ist auf einem ganz hohem Level und er hat bereits mit der Umsetzung angefangen.
Dieser Mann wird sein Ziel nicht erreichen, wenn er die 5 Freunde nicht austauscht. 


Wieso?
Weil du der Durchschnitt der 4-5 Menschen bist, mit denen du dich am meisten umgibst. Dein Charakter und deine Eigenschaften ändern sich immer dann, wenn du dein Umfeld wechselst. Immer. Dazu gehören Gewohnheiten, Glaubenssätze und Limitierungen. 

Warum habe ich dir da oben die drei Fragen gestellt? 
Um zu überprüfen ob dein Umfeld dich beim erreichen deiner Ziele vor ran bringt oder nicht. Dein Umfeld kann entscheidend für Erfolg und Misserfolg sein. Ganz egal ob du abnehmen möchtest, finanziell besser am Start sein möchtest, erfolgreicher mit deiner Leidenschaft oder deinem Beruf sein möchtest usw. 

Wie kannst du dein Umfeld optimieren?
Wenn du jetzt festgestellt hast, dass deine 5 Kontakte mit denen du am meisten zu tun hast, sich nicht auf dem selben Weg befinden wie du, solltest du anfangen, dich mit Leuten in Verbindung zu setzen die bereits dein Ziel oder deinen zu wünschenden Zustand erreicht haben.
Ich sage nicht das du die Freundschaft kündigen musst, ich sage nur das du weniger Zeit mit ihnen verbringen solltest und stattdessen mehr Zeit mit denen die bereits weiter sind als du.

Warum?
Weil alle Menschen die fortgeschrittener sind als du, ziehen dich automatisch mit. Das gleiche umgekehrt: Du lässt dich zurückziehen wenn du dich nur mit Menschen umgibst, die komplett andere und weniger erfolgreiche Wege fahren, als du. 

 

Umgang mit negativen Menschen

Vielleicht kennst du es:

Du hast Menschen in deinem Umfeld, die sich über alles beschweren, die eine negative Grundhaltung haben, die alles schlecht reden, die nie zufrieden sind.

Das sind Leute die dich teilweise unbewusst davon abhalten bestimmte Dinge zu tun. Ich gebe dir das beste Beispiel was es gibt.
Du willst deine Leidenschaft mehr zum Beruf machen, diese negativen Leute kommen dann häufig mit solchen Fragestellungen:

"überlegt dir das doch nochmal, das ist echt risikoreich"  
"was ist wenn es nicht funktioniert?"
"was ist wenn du pleite gehst?"
"Hast du schon mal an dies und jenes gedacht?"

Oder Aussagen wie:
"Das wird aber echt nicht einfach werden."
"Du musst aber aufpassen, da sind schon viele mit gescheitert."
"Man hört immer wieder, dass sowas auch in die Hose gehen kann"


Oder meine Lieblingsaussage:
"An deiner Stelle würde ich das eher so und so machen."


Uns möchte man mit diesen Aussagen einen gut gemeinten Tipp mitgeben, doch weißt du was? Diese Fragen und Aussagen sind Gift für dein Selbstwert. Warum? Weil du beginnst dir gewisse Dinge zu hinterfragen, wie zum Beispiel :"hm, bin ich wirklich gut genug dafür?" - Klar bist du das!!!  Diese Leute sind der Grund für Zweifel! Du hast von Anfang an einen guten Grund weshalb du etwas machen, durchziehen, erreichen oder ausprobieren willst. Da brauchst du niemanden der dich auf Risiken hinweist, die nur Zweifel in dich sähen.

Es ist als schnallen diese Leute ein Gummiband um dich und halten dich unbewusst davon ab deinen Weg weiter zu gehen. Sie meinen es nicht böse, aber ihre negative Grundeinstellung zerstört leicht deine Visionen, wenn du nicht aufpasst.

Lass uns diese Leute als Schafe bezeichnen.

Schafe Leben um nicht zu verlieren, während Löwen leben um zu gewinnen.

Löwen sind die Könige und genießen überall Respekt, während Schafe nur am "rum mähen" sind. Lass uns das "rum mähen" als die unnötigen Fragen und Aussagen bezeichnen, die ich oben aufgeführt habe. Doch was interessiert es dem Löwen was Schafe reden?  Genau, rein gar nichts. Und genau das musst du erkennen. Du musst das Mähen der negativen Leute erkennen und dir vor Augen führen das diese Menschen ein limitierendes Denken haben. Sie können nicht so groß denken wie du, deshalb versuchen sie dich teilweise unbewusst mit den Fragen und Aussagen auf ihr Level zurück zu holen. Löse dich von den Schafen und umgebe dich mit Löwen. Ein Löwe ist stark, aber eine Herde voller Löwen ist unaufhaltbar.


Deine ToDo für ein besseres Umfeld:

  1. Beantworte die drei Fragen
  2. erkenne und sortiere negative Menschen aus deinem Umfeld
  3. verringere den Kontakt mit Menschen die nicht die selben Ziele verfolgen wie du
  4. Suche nach Menschen die die selben Ziele verfolgen wie du
  5. Umgebe dich mit weiteren Löwen statt Schafen

Blogartikel als PDF downloaden

Download
Dein-umfeld-pdf.pdf
Adobe Acrobat Dokument 77.8 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0